Punkrock aus Hamburg

Boystory

Wir befinden uns im Frühjahr 2020. Irgendwas ist ganz anders als normal. Die Luft ist klar, der Himmel ist blau, die Sonne strahlt den ganzen Tag, ohne durch Kondensstreifen von Flugzeugen dabei unterbrochen zu werden. Die Straßen sind leer, es herrscht friedliche Stille. 

Im Keller seiner Wohnung nahe des Millerntor-Stadions auf St. Pauli sitzt ein nicht mehr ganz junger Mann und knallt Akkord um Akkord in die Saiten seiner Gitarre. Nach Tagen der Isolation ruft er einen guten Freund dazu und fortan erklingt Gesang zu seinen Akkorden – die Einsamkeit ist vorbei.

Als Monate später die Stadt wieder erwacht, Lärm, Dreck und Dunkelheit zurück an ihrem Platz sind, rufen die beiden ein paar langjährige Freunde zu sich in ihren Coronaschutzkeller. 

Wir schreiben den 30. September 2020. Fünf nicht mehr ganz so junge Männer spielen sich drei Stunden lang durch vier Songs. Die Zeit vergeht als wäre es nur eine Stunde... Da ist klar: Es gibt eine neue BAND!

Im Juli 2021 hat Stickel (1.v.l.) entschieden, die Band zu verlassen, um sich zukünftig verstärkt seiner Leidenschaft als freischaffender Regisseur und Cineast zu widmen.

Im Herbst 2021 entert das neue Quartett die Räume eines Studios in Schleswig-Holstein und beginnt mit den Aufnahmen für die erste Veröffentlichung der Band, die 2022 erscheinen soll.

Am 11. Dezember 2021 war es soweit: 

Die Boys feierten ihre Live Premiere in Hamburg vor rund 100 geladenen Gästen in der 1910 Weinbar, unterhalb der Gegengerade des Millerntorstadions.




Nach der Corona-Winterpause folgte dann am 02.April 2022 auch der erste offzielle Gig im Drafthouse auf St. Pauli als Support für SIR REG.


Am 09. Dezember 2022 erschien dann schließlich das Debüt Album der Bad Job Boys "Direkt ins Gesicht" auf Vinyl und digital via bandcamp.


10.02.2023 - Record Release Party - Live@Indramusikclub Hamburg (Foto:www.gehkacken.de)
LIVE mit NIXDA! - ASTRA STUBE, Abriss mit Freund:innen Festival am 14.12.2023 (Sold Out)


Die BAD JOB BOYS sind:

Bodo - Guitar, Vocals

Frank D. - Lead Vocals

His Holiness Monseigneur Larsson - Drums, Vocals

Piotr - Bass